Tarifvertrag chemie lagerlogistik

… Arbeitnehmer mit anderen als Standardarbeitsverträgen im Straßentransport- und Logistiksektor abdecken? (Selbstständige, Leiharbeitnehmer, befristete Arbeitsverträge…) Was das Kriterium A betrifft, so dürften die Bereiche der Verbände von der genauen NACE-Abgrenzung des Straßentransport- und Logistiksektors abweichen. Um festzustellen, ob sich der Bereich eines Verbandes auf den Sektor bezieht, müssen die folgenden Fragen vom nationalen Korrespondentenkorrespondenten des Netzes europäischer Korrespondenten auf der Grundlage von Interviews mit den jeweiligen nationalen Organisationen beantwortet werden. Abbildung 8: Beteiligung an verschiedenen Formen von Tarifverhandlungen (% der Gesamtsumme) Die Studie untersuchte quantitative Daten über die Mitgliedschaft und die relative Stärke im Straßenverkehrs- und Logistiksektor, die über das Eurofound-Korrespondentennetz aus den in Tabelle 3 aufgeführten Kategorien erhoben wurden. Die In den Tabellen 6 bis 10 angegebenen Mitgliederlisten für ETF, IRU, CER, CEEP und UITP sind auf die branchenbezogenen Verbände in den Mitgliedstaaten beschränkt und umfassen daher keine Gewerkschaften, die Organisationen auf europäischer Ebene angeschlossen sind, die keine Mitglieder im Bereich Straßenverkehr und Logistik haben. Einzelheiten über die Mitgliedschaft in den Arbeitgeberorganisationen wurden aus den von den Organisationen zur Verfügung gestellten Listen und einer weiteren Überprüfung der auf ihren Websites veröffentlichten Mitgliederlisten eingeholt. Bus-, Fernbus- und Stadtbahnbetreiber im “städtischen und vorstädtischen Personenverkehr” und “sonstiger Personenverkehr auf dem Land, nicht anderweitig klassifiziert” und nicht in anderen Teilsektoren des Straßenverkehrs und der Logistik. Hat auch eine Kategorie der Mitgliedschaft für Unternehmen, die Lieferanten für die Busindustrie sind (von Fahrzeugherstellern bis hin zu Versicherern und Rechtsanwälten). Auf Arbeitgeberseite wurden in der Studie 153 branchenbezogene Arbeitgeberorganisationen ermittelt. In sechs Ländern gibt es nur einen Arbeitgeberverband; fünf Länder verzeichnen zwei Organisationen; zwei Länder verzeichnen drei Organisationen und 15 Länder vier oder mehr.

Allerdings sind 23 branchenbezogene Unternehmen in 10 Ländern identifiziert. Alle diese Unternehmen sind Mitglieder einer sektoralen Arbeitgeberorganisation auf europäischer Ebene.

This entry was posted in Uncategorized by Kitten. Bookmark the permalink.